Info

Homeonet ist das „Facebook“ für Homöopathen

– Im Gegensatz zu 150px-F_icon.svg acebook wird hier niemand ausgespäht!

Liebe Mitglieder und Interessierte KollegenInnen,

Diese Plattform ist gegründet worden um Homöopathen auf der ganzen Welt, die zunehmend auch auf Facebook vertreten sind, eine echte Alternative zu bieten.
Hier können wir uns austauschen, beraten, diskutieren, unterstützen, vorstellen, suchen und finden.

Was es bei uns nicht gibt

– Kein erspähen Eures Kauf- oder Suchverhaltens im Netz
– Kein erspähen Deines Tagesablaufs
– Kein erspähen Deiner Mail-Inhalte
– Keine Weitergabe von Daten an die Werbebranche oder den Verfassungsschutz

Was es dafür bei uns gibt

– Gruppen zu den verschiedensten Bereichen und Themen der Homöopathie
– Kommentare zu den Gruppen für direkten Meinungsaustausch zu den Hauptthemen der Gruppe
– Foren, innerhalb der Gruppen wo ihr wie bei FB eigene Themen eröffnen könnt
– Eine Aktivitäten Seite, auf der Du sehen kannst wo die aktuellsten Beiträge stattgefunden haben
– einen Homöopathie-Blog, wo wir auf aktuelle Themen, neueste Forschungsergebnisse etc. hinweisen
und wo sich Bildungs- und Forschungseinrichtungen oder andere Initiativen in einem redaktionellen Teil vorstellen können
– Wir sind offen für alle, ob Sie Mediziner oder Heilprkaktiker, Laien, Landwirte, Gärtner, Imker, Lehrer, Mütter, Väter oder Kinder sind, denn
Wissen und Erkenntnis haben mehr mit einem offenen Geist, als mit einem ständischen oder rollenspezifischen Selbstverständnis zu tun.
– Und wenn es Dir bei uns nicht gefallen sollte, kannst Du Deine Mitgliedschaft jederzeit auflösen

Wie wir uns finanzieren

Die Kosten für die Bereitstellung der Plattform wollen wir  durch Werbung von
– Schulen,
– Apotheken
– Homöopathischem Fachhandel
– Homöopathie-Verbänden und Vereinen
– Forschungseinrichtungen
– Zeitschriften und Verlagen
decken.

Ein bespitzeln und eine kommerzielle Ausnutzung der geteilten Inhalte unserer Mitglieder wird es durch Homeonet nicht geben!
Das ist mein Versprechen!

Herzliche Grüße Euer Peter Mohr

Lost Password

Register

Zur Werkzeugleiste springen